EconSight – Wirtschaft neu denken – Kai Gramke2018-04-09T11:18:24+00:00

Orientierung in unsicheren Zeiten

Orientierung in unsicheren Zeiten

Die Herausforderungen für Wirtschaft, Politik und Gesellschaft werden immer komplexer und globaler, aber die zum Verständnis und zur Bewältigung notwendigen Diskussionen werden immer inhaltsleerer und faktenfreier geführt – trotz der Unmengen an verfügbaren Daten und Informationen. Die gegenwärtige Tendenz in Richtung «gefühlter» Fakten ist keine Lösung. EconSight bietet Ihnen intelligente Analysen mit neuen Argumenten und Perspektiven als nachhaltige Entscheidungsgrundlage mit passgenauer Kommunikation.

Der EconSight Ansatz

Intelligente Analysen für bessere Ergebnisse

Intelligente Analysen

Wirtschaft neu denken

Die Zukunft kann nicht mit alten Analysemethoden und Datensammlungen angegangen werden. Es geht darum, intelligentere Ansätze zu nutzen, umfassend zu  analysieren, Szenarien zu entwerfen und in Chancen und Risiken zu denken, um anschliessend die Komplexität zu reduzieren und mit neuen Argumenten zu überzeugen. EconSight will neu denken.

Trends verstehen und richtig einordnen

Die Megatrends als zentrale Grundlage

Die Herausforderungen sind vielschichtig und müssen auch so analysiert werden. Die drei grossen Trends Globalisierung, demografischer Wandel und technischer Fortschritt bilden die Grundlage einer guten Analyse. Zu berücksichtigen ist dabei auch das Zusammenspiel der Trends, insbesondere die sich je nach Analysesschwerpunkt gegenseitig verstärkenden oder abschwächenden Effekte. EconSight analysiert und argumentiert interdisziplinär auf Basis der grossen Trends.

Megatrends als Grundlage

Unsere Produkte

Die fundierte Kurzstudie

Fundierte Studien

Wer sagt, dass Studien langweilig sein müssen? Wir bringen die Dinge auf den Punkt in unseren attraktiven Kurzstudien, jenseits des inhaltsleeren 140-Zeichen Tweets und der nie gelesenen 100-Seiten Studie. Umsetzungsorientiert, präzise und nachvollziehbar. Wir reduzieren Komplexität und konzentrieren uns auf das Wesentliche.

Die attraktive Präsentation

Attraktive Präsentationen

Haben Sie Angst vor Powerpoint? Wir auch! Gute Informationen benötigen gute Kommunikation! Punkten Sie mit visuell anregenden Präsentationen. Wir beherrschen die grosse Ballroom-Präsentation ebenso wie die präzise Boardroom-Präsentation und die lebendige Medienkonferenz.

Der nachhaltige Workshop

Nachhaltige Workshops

Setzen Sie nachhaltige inhaltliche Impulse! Sensibilisieren sie ihre Belegschaft oder Ihr Führungsteam für die grossen Herausforderungen jenseits des Tagegeschäfts. Stellen sie so sicher, dass alle Entscheidungen mit dem Wissen um deren langfristige Konsequenzen getroffen werden.

Die fundierte Kurzstudie

Fundierte Studien

Wer sagt, dass Studien langweilig sein müssen? Wir bringen die Dinge auf den Punkt in unseren attraktiven Kurzstudien, jenseits des inhaltsleeren 140-Zeichen Tweets und der nie gelesenen 100-Seiten Studie. Umsetzungsorientiert, präzise und nachvollziehbar. Wir reduzieren Komplexität und konzentrieren uns auf das Wesentliche.

Die attraktive Präsentation

Attraktive Präsentationen

Haben Sie Angst vor Powerpoint? Wir auch! Gute Informationen benötigen gute Kommunikation! Punkten Sie mit visuell anregenden Präsentationen. Wir beherrschen die grosse Ballroom-Präsentation ebenso wie die präzise Boardroom-Präsentation und die lebendige Medienkonferenz.

Der nachhaltige Workshop

Nachhaltige Workshops

Setzen Sie nachhaltige inhaltliche Impulse! Sensibilisieren sie ihre Belegschaft oder Ihr Führungsteam für die grossen Herausforderungen jenseits des Tagegeschäfts. Stellen sie so sicher, dass alle Entscheidungen mit dem Wissen um deren langfristige Konsequenzen getroffen werden.

Über EconSight

Kai Gramke – Geschäftsführer EconSight

Kai Gramke, Geschäftsführer

20 Jahre Erfahrung in Wirtschafts- und Politikberatung

Der Geschäftsführer Kai Gramke hat rund 20 Jahre Erfahrung in Wirtschafts- und Politikberatung. Zu seinen Kunden zählt der Schweizer Bundesrat ebenso wie das Deutsche Bundeskanzleramt, die wichtigsten Bundes- und Regionalbehörden in der Schweiz und in Deutschland sowie die Europäischen Institutionen. Die Hälfte der deutschen DAX-30 Unternehmen zählt ebenso zu seinen Kunden wie die grossen Think Tanks, Stiftungen und Verbände.

Kai Gramke arbeitet umsetzungsorientiert und kommunikativ, hält Ballroom- und Boardroom Präsentationen mit bis zu 1000 Teilnehmern und ist medienerfahren und meinungsstark mit Mut zur begründeten Einschätzung.

Kai Gramke arbeitet zu den grossen Themen, die die Schweiz, Deutschland und Europa bewegen. Dazu gehören neuartige Konzepte und Analysen zum Fachkräftebedarf, zur Steuerung von Zuwanderung und zur Alterssicherung in der Schweiz und Deutschland, die Markterschiessungspotenziale für Unternehmen, die Bedeutung von Handelsbeziehungen und Freihandelsabkommen für die Schweiz, Deutschland und die Europäische Union, sowie die Bedeutung von Zukunftstechnologien wie Digitalisierung für den Forschungsstandort und die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und Branchen. Er hat in den letzten 20 Jahren ein internationales Netzwerk renommierter Thinktanks und Institute aus allen OECD-Ländern aufgebaut.

Kai Gramke studierte Wirtschaft und Politik an den Universitäten Bath (UK) und Basel. Nach Tätigkeiten bei der Europäischen Kommission in Brüssel und der Niedersächsischen Staatskanzlei arbeitete er von 2000 bis 2014 bei der Prognos AG und leitete dort zuletzt als Direktor und Partner den Geschäftsbereich „Wirtschaft, Gesellschaft, Staat“. Er trug die Gesamtverantwortung für die Analyse der zentralen Trends und Entwicklungsdeterminanten, die daraus resultierenden Prognosen und die Bewertung der Auswirkungen auf Länder, Märkte, Branchen, Politik und Gesellschaft. Von 2014 bis 2017 leitete er das Business Development der BAK Economics AG.